artflambe
  Beschreibung
 
"
Art - flambé
 
JoEË, der als Vertreter des extremen Aktionismus bekannt ist, kreierte die ersten Feuerbilder oder Feuerwerke 1988 in seinem Atelier in Wien.
Zusammen mit einem Chemiker wurden Möglichkeiten gesucht, Erdpigmente in kräftige Farben in Bildformaten „leben“ zu lassen. Eine Verbindung der Pigmente untereinander war jedoch nicht möglich, also wurden in jahrelangen, und unzähligen Proben Werke angefertigt, die eines Tages im Jahre 1988 letztendlich wegen Erfolglosigkeit, und voller Zorn darüber, im Garten des Ateliers verbrannt wurden. Während dieses Verbrennens, kamen jedoch eigenartige Farben im Feuer zum Vorschein. Erneut motiviert wurden Reste davon aus dem Feuer gerettet und analysiert. Nach einigen Tagen stand nun fest, mit Hitze ist eine Verbindung dieser Farben möglich, stellte sich nur mehr die Frage, der Umsetzung und der Haltbarkeit.
 
Also wurden mehrere Versuche mit den diversesten Bindemitteln getestet. Die richtigen Bindeprodukte waren alsbald gefunden. Nun war es die Schwierigkeit die Farben untereinander zu mischen um ein Bild zu formen. Versuche mit Petroleum, Benzin usw. hinterließen Flecken, lediglich Alkohol oder Spiritus waren möglich. Nun wurden Versuche unternommen, die Farben im Feuer zu verbinden….Pinsel und andere Gegenstände verbrannten oder rußten. Es blieb als einzige Möglichkeit, mit den Händen ins Feuer zu greifen…..Verbrennungen waren die Folge…..
 
1990 erhielt JOEË für diese Technik den Europäischen Kunstpreis für Malerei in Heidelberg.
 
Zu den Werken:
Auf eine, mit Feuerschutzlack vorgrundierte Fläche werden die vorgemischten Farben und Präparate mit Spiritus entzündet und zum Kochen gebracht. Während dieses Vorganges wird mit den Händen in die kochende und brennende (ca. 200-300°) Farbe eingegriffen und vermalt. Mehrere Brennvorgänge sind notwendig um die Farbschichten miteinander zu binden. Durch Erkalten der Farben wird das Bild keramisiert, lichtecht und wasserfest.
 
  Es waren schon 18697 Besucher (36738 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=